BHDS - Bezirksverband Erftstadt
Navigation

Liebe Besucher unserer Homepage,

wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Seite. Im Nachfolgenden können Sie einige Informationen über unseren Bezirk erfahren. Unsere Stadt liegt ca. 35 km westlich von Köln und hat ca. 51.000 Einwohner. Erftstadt hat eine große Anzahl von Vereinen, die der Freizeitgestaltung ihren Reiz geben. 

Dazu gehören auch Schützen, die in 10 Bruderschaften organisiert sind. Neben dem traditionellen Ansatz gemäß dem Leitspruch "Für Glaube - Sitte - Heimat" sind auch sportliche Aspekte Bestandteil des Vereinslebens. Hierzu gehören Vergleichswettkämpfe auf den verschiedenen Organisationsebenen (Bezirks-, Diözesan- und Bundesebene). Auch sind die jährlich wiederkehrenden Schützenfeste aus der Tradition heraus tief in der Bevölkerung verwurzelt. 

Mit unserer Internetpräsentation wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Aktivitäten unseres Verbandes und unserer Mitglieder geben. Weitere Information erhalten Sie über die jeweiligen Links zu den Vereinen und Verbänden.                                      

Mit freundlichen Schützengrüßen                                                      

Ralf Jung
Bezirksbundesmeister                                  


    Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes bis hin zur Bundesmeisterschaft ab sofort! 

 

Schützenwesen in Erftstadt 2020

Mit der Verkündung der Bundeskanzlerin alle Großveranstaltungen bis 31.08.2020 zu untersagen, wurde für die Erftstädter Schützenschwestern und -brüder die Befürchtung zur Realität: Es wird im Jahr 2020 keine Schützenfeste in Erftstadt geben. Bei einem Treffen des Bruderrates, also sämtlicher Bruderschaften des Bezirksverbandes Erftstadt, zu dem der Bürgermeister Volker Erner eingeladen hatte, machte er keinen Hehl daraus, dass auch er diese Entscheidung sehr bedauert, in der momentanen Krisensituation jedoch dazu gezwungen ist, keine Genehmigungen für die bevorstehenden Schützenfest zu erteilen. Die Vertreter der Vereine einigten sich darauf, dass es keine Verschiebungen auf spätere Termine geben wird. Der Sommer 2020, in dem neben den 9 Schützenfesten auch das 50-jährige Bestehen des Bezirksverbandes gefeiert werden sollte, wird ein glanzloser werden. Keine Schützenbälle im Zelt oder Vereinsheim, keine Umzüge durch die geschmückten Dörfer und auch keine neuen Würdenträger. Die Amtszeit der bisherigen Bezirksmajestäten Frank Schiefer, Lena Froitzheim (beide Kun. Gymnich), Miguel Vöpel (Hub. Friesheim) und Mira Segschneider (Seb. Gymnich) wird genauso um ein Jahr verlängert, wie die Amtszeiten der einzelnen Majestäten in den Bruderschaften. Die weiteren Aktivitäten und Termine der Schützenfamilie werden stehts an die Situation und den Krisenverlauf anzupassen sein. Wir wünschen uns jedoch alle, dass wir bald wieder gemeinsam unserem Brauchtum und dem gemeinsamen Sport nachgehen können. Der Bezirksvorstand wünscht der gesamten Erftstädter Bürgerschaft gesund durch die Krise zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 Ralf Jung

Bezirksbundesmeister