BHDS - Bezirksverband Erftstadt
Navigation

Führungszeugnis

Haben Sie Fragen zum erweiterten Führungszeugnis?

Hier eine Antwort auf meine Fragen an den BDSJ:

Hallo Herr Schäfer!

Die Rechtsgrundlage für die Vorlage erweiterter Führungszeugnisse findet sich im Bundeskinderschutzgesetz, dass am 1.1.2013 in Kraft getreten ist und Auswirkungen auf das Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) hat. Hier ist geregelt, dass Träger der freien Jugendhilfe, das sind in unserem Fall die BdSJ-Abteilungen in den Bruderschaften, eine Vereinbarung zur Prävention von Kindeswohlgefährdung mit dem jeweils zuständigen Jugendamt unterzeichnen müssen. Die freien Träger entscheiden dann je nach Art, Intensität und Dauer des Kontaktes mit den Kindern und Jugendlichen, welcher Personenkreis ein erweitertes Führungszeugnis beantragen soll. Genauso regelt der Träger auch selbst, wer Einsicht in diese erweiterten Führungszeugnisse nimmt und dieses quittiert. Wir empfehlen, da die Strukturen zwischen BHDS und BdSJ sehr eng verwoben sind und die Brudermeister oftmals die Rechtsträger des Vereins sind, dass diese Regelungen gemeinsam von Jungschützenmeister und Brudermeister besprochen und unterzeichnet werden.

Im Anhang finden Sie eine Zusammenfassung der Präsentation zu diesem Thema auf dem Diözesanbruderrat sowie eine Arbeitshilfe des BDKJ zum Umgang mit erweiterten Führungszeugnissen.

Wenn es in Ihrem konkreten Fall noch Fragen oder Unklarheiten gibt, wenden Sie sich gerne an mich. Wichtig ist, dass Sie vorerst nicht selbst aktiv zu werden brauchen, sondern die Jugendämter auf die einzelnen Träger zukommen müssen. Das heißt natürlich nicht, dass Sie sich nicht vorab schon Gedanken dazu machen können. Sollte das Jugendamt schon auf Sie zugekommen sein, können wir auch gerne gemeinsam beraten, was in Ihrer Bruderschaft eine gute und sinnvolle Regelung ist.

Ich hoffe, das hilft Ihnen schon weiter. Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Sonja Kübler
Diplom-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
BdSJ Diözesanbildungsreferentin

Bund der Sankt Sebastianus Schützenjugend Diözesanverband Köln
Geschäftsstelle
Steinfelder Gasse 20-22
50670 Köln

Fon: (0221) 1642 6562
Fax: (0221) 1642 6565

Mailto: referat@bdsj-koeln.de
Besuchen Sie uns auch unter www.bdsj-koeln.de

weitere Hinweise

Anhang:

  Flyer erw. Führungszeugnis                                            Info Prävention