Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Köln e.V.
- Bezirksverband Erftstadt -


Unsere aktuellen Majestäten

 

  • René Schumacher

    René Schumacher
    Bezirkskönig 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V.

  • Annalena Marx

    Annalena Marx
    Bezirksprinzessin 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V

  • Nina Beißel

    Nina Beißel
    Bezirksschülerprinzessin 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V.

  • Lena Belligoli

    Lena Belligoli
    Bambiniprinzessin 2022

    St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich 1139 e.V.

Liebe Besucher unserer Homepage,

wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Seite. Im Nachfolgenden können Sie einige Informationen über unseren Bezirk erfahren. Unsere Stadt liegt ca. 35 km westlich von Köln und hat ca. 51.000 Einwohner. Erftstadt hat eine große Anzahl von Vereinen, die der Freizeitgestaltung ihren Reiz geben. Dazu gehören auch Schützen, die in 10 Bruderschaften organisiert sind.

Neben dem traditionellen Ansatz gemäß dem Leitspruch "Für Glaube - Sitte - Heimat" sind auch sportliche Aspekte Bestandteil des Vereinslebens. Hierzu gehören Vergleichswettkämpfe auf den verschiedenen Organisationsebenen (Bezirks-, Diözesan- und Bundesebene). Auch sind die jährlich wiederkehrenden Schützenfeste aus der Tradition heraus tief in der Bevölkerung verwurzelt.

Mit unserer Internetpräsentation wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Aktivitäten unseres Verbandes und unserer Mitglieder geben. Weitere Information erhalten Sie über die jeweiligen Links zu den Vereinen und Verbänden.

Mit freundlichen Schützengrüßen
Bezirksbundesmeister Ralf Jung 

 

  • René Schumacher

    René Schumacher
    Bezirkskönig 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V.

  • Annalena Marx

    Annalena Marx
    Bezirksprinzessin 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V

  • Nina Beißel

    Nina Beißel
    Bezirksschülerprinzessin 2022

    St. Kunibertus Schützengesellschaft Gymnich e.V.

  • Lena Belligoli

    Lena Belligoli
    Bambiniprinzessin 2022

    St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich 1139 e.V.

Liebe Besucher unserer Homepage,

wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Seite. Im Nachfolgenden können Sie einige Informationen über unseren Bezirk erfahren. Unsere Stadt liegt ca. 35 km westlich von Köln und hat ca. 51.000 Einwohner. Erftstadt hat eine große Anzahl von Vereinen, die der Freizeitgestaltung ihren Reiz geben. Dazu gehören auch Schützen, die in 10 Bruderschaften organisiert sind.

Neben dem traditionellen Ansatz gemäß dem Leitspruch "Für Glaube - Sitte - Heimat" sind auch sportliche Aspekte Bestandteil des Vereinslebens. Hierzu gehören Vergleichswettkämpfe auf den verschiedenen Organisationsebenen (Bezirks-, Diözesan- und Bundesebene). Auch sind die jährlich wiederkehrenden Schützenfeste aus der Tradition heraus tief in der Bevölkerung verwurzelt.

Mit unserer Internetpräsentation wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Aktivitäten unseres Verbandes und unserer Mitglieder geben. Weitere Information erhalten Sie über die jeweiligen Links zu den Vereinen und Verbänden.

Mit freundlichen Schützengrüßen
Bezirksbundesmeister Ralf Jung 

 

Treffen der ehemaligen Bezirkskönige

Rolf Altenkirch ist neuer Bezirkskaiser

Traditionell findet das Treffen der ehemaligen Bezirkskönige und Königinnen alle drei Jahre statt. Dabei wechselt der Ausrichter regelmäßig im Bezirksverband der Schützenbruderschaften. Nach der Pandemie waren die Majestäten am vergangen Samstag 29.10.2022 nebst Partner auf die Anlage der St. Seb. Schützenbruderschaft nach Liblar eingeladen.

Bezirkspräses Josef Reker eröffnete das Treffen mit einer Andacht die Zusammenkunft im Schützenheim. Bezirksbundesmeister Ralf Jung konnte eine Vielzahl an ehemaligen Würdenträgern begrüßen. Für die Bewirtung sorgten die Sebstianus-Schützen aus Liblar. Die Schießwettbewerbe wurden durch den stellvertretenden Bezirksschießmeister Michael Buschfeld aus Bliesheim geleitet. Das Schießen um den Ehrenpreis der Partner der Könige und Königinnen, entschied Dorothea Giesa aus Liblar für sich. Den Titel des Bezirkskaisers konnte Rolf Altenkirch von der St. Hubertus Bruderschaft Friesheim erringen.

(Bild, v.l.: Dorothea Giesa, Ralf Jung, Rolf Altenkirch, Michael Buschfeld)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.